Landschaft bei Lübeck

Johann Wilhelm Cordes

Landschaft bei Lübeck
Landschaft bei Lübeck
1847
Öl auf Leinwand auf Pappe
19,5 x 26,5
Vermächtnis Dr. Emil Cordes 1901

Beschreibung

Cordes vollendete in etwa 25 Schaffensjahren nur rund 50 Gemälde und schuf wohl mehr als 1.000 Zeichnungen, Skizzen und Ölstudien. Als gebürtiger Lübecker widmete er sich vor allem der nordeuropäischen Landschaft und reiste dreimal nach Norwegen. Eine Landschaft bei Lübeck hielt Cordes in dieser kleinen bildmäßig gearbeiteten Ölstudie fest. Rechts unten rizte er in die Farbschicht das Datum 22.7.1847. Er schuf also ein taggenaues Stimmungsbild dieser Landschaft, deren Felder und Wälder sich in mäßig gewundenen Linien zum Horizont hin staffeln. Dort erkennt man auf der linken Seite die Türme Lübecks. Der tiefliegende Horizont lässt auf vier Fünfteln des Bildes Raum für den Himmel. Die Stadt und die Kulturlandschaft vor ihren Toren wirken unter diesem weiten Himmel winzig klein. Die wenigen Wolken bieten kaum Anreiz für die im 19. Jahrhundert so beliebten Wolkenstudien. Diese Reduziertheit und Einfachheit machen die kleine Studie zu einem sehr modernen Bild.

Feedback

Senden Sie uns gern Ihre Fragen, Kommentare oder Anregungen zu unserer Sammlung.

Datenschutz
Ich stimme zu, das meine Daten im Rahmen des Feedbacks verarbeitet werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auch per E-Mail an museen@luebeck.de widerrufen. Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.